• Aktuelles

  • Archiv

    Oktober 2019
    M D M D F S S
    « Mrz    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Kategorien

  • Einträge
    Kommentare

    Weitere Erhöhungen

    - von Karl Köckeis am 29.11. 2010

    Weitere Erhöhungen der Gebühren durch die SPÖ-Regierung

    Folgende Gebühren und Beiträge wurden in der Gemeinderatssitzung vom 29.11.2010 erhöht:

    • Wiener Neudorf-Card : Hier werden die Taxifahrten von der Gemeinde nicht mehr im gleichen Ausmaß gefördert und werden daher für den Bürger teurer. Zusätzlich muss jede Karte einmal im Jahr im Gemeindeamt um 3 Euro aktiviert werden. Übergangsregelungen werden laut BGM im nächsten Mitteilungsblatt bekannt gemacht.
    • Kindergarten- und Hortgebühren wurden erhöht und die Randzeitenabdeckung wurde eingestellt. So sollen in Zukunft Kinder die eine Randzeitenbetreuung benötigen vom Kinderhaus Wiener Neudorf der Volkshilfe übernommen werden.
    • Der schon traditionelle Kinder- und Jugendschikurs wurde wieder beschlossen, jedoch müssen erstmals auch die Kinder einen Beitrag von 130 € bezahlen. Jugendliche zahlen 160 €.
    • Die Wasserabgabenordnung wurde verändert und bringt zusätzliche Belastungen für jeden Haushalt.
    • Die Kosten der Müllentsorgung wurden erhöht
    • Die Benützungs- und Stornogebühren für Festsaal, Sporthallen, Migazzi-Haus, Volksheim und Altes Rathaus wurden erhöht und werden somit unseren Vereinen enorme finanzielle Probleme bereiten.
    • Die Anzeigetarife im Mitteilungsblatt wurden erhöht.
    • Die Hundeabgabe wurde erhöht.
    • Einzig die Verleih- und Verkaufsgebühren für gemeindeeigene Hütten, Tische, Bänke, Tanzboden und Bühnen konnten nochmals zur Diskussion in den Finanzausschuss abgewehrt werden, da dieser Antrag sogar vom Bürgermeister als wenig durchdacht angesehen wurde.

    Einzig positives am Ende der Sitzung brachte der Bericht des Prüfungsausschusses der in seinen letzten drei Sitzungen keine Fehler in den Kassen und Konten finden konnte. Gratulation an die Kassenverantwortlichen und die Buchhaltung.

    Als Resümee muss man jedoch leider festhalten, dass eine enorme finanzielle Belastung für alle Wiener Neudorfer von der SPÖ-Regierung beschlossen wurde.

    Es wird in Zukunft auch weniger Veranstaltungen in Wiener Neudorf geben, da sich dies Vereine und Organisationen nicht mehr leisten werden bei den gesteigerten Benützungstarifen. Viele Vereinsobleute haben die Abstimmungen in der Sitzung mit Kopfschütteln hinnehmen müssen.

    Share on Facebook

    Kategorie: Gemeinderat | Kommentare deaktiviert für Weitere Erhöhungen