• Aktuelles

  • Archiv

    September 2020
    M D M D F S S
    « Jun    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Kategorien

  • Einträge
    Kommentare

    Ökologie LEBEN …

    - von Elisabeth Kleissner am 19.12. 2019

    Initiativen des Umweltforums:

    … Lasershow als Abschluss der Wiener Neudorfer Woche, die umweltfreundliche Alternative zum Feuerwerk.

    Pflanzentauschmarkt

    Radlbörse

    Gratis-Fahrradcheck durch UFO-Gemeinderat Clemens Bernreiter und „Bikefloh“ Florian Göd

    Mobile Radständer für Veranstaltungen

    Natur im Garten: HobbygärtnerInnen informierten sich über die Gestaltung und Pflege ihres Naturgartens.

    Schritteweg im Klosterpark

    454 Bäume pflanzten wir seit Herbst 2015 in Wiener Neudorf, darunter sehr viel Steinobst.

    Bäume mit Mehrwert: Ein Pilotversuch im Rahmen der Dorferneuerung entwickelte sich zum Standard.
    Wiener Neudorf besteht nur aus 0,93 Prozent Wald. Im österreichischen Vergleich ist das sehr wenig. Umso wichtiger ist es, den vorhandenen Baumbestand in Wiener Neudorf zu pflegen und zu erweitern.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    + Große Bäume kühlen (im Baumschatten ist es bis zu 10°C kühler) und beschatten Geh- und Radwege.
    + Wir bevorzugen heimische Arten, die auch Mehrwert für die Tierwelt bieten.
    + Bei den Neupflanzungen handelt es sich um ca. 15 Jahre alte, groß gewachsene Bäume aus niederösterreichischer und steirischer Anzucht.
    + Heimische Arten sind an das pannonische Klima angepasst und vertragen heiße, trockene sowie sehr kalte Perioden.
    + Das Grün der Bäume und Sträucher wirkt nicht nur beruhigend, Bäume und Sträucher sind ein wichtiger Faktor für unsere Lebensqualität. Sie produzieren Sauerstoff, erhöhen die Luftfeuchtigkeit, vermindern die Luftverschmutzung und reduzieren die Lärmbelastung.
    + Bäume und Sträucher verschönern das Wohnumfeld, verkörpern die Identität eines Ortes und schaffen Ruhe- und Erholungsräume.
    + Baumkataster: Der Baumdoktor untersuchte bereits mehr als 2.000 Bäume!Ein Großteil unserer Bäume auf öffentlichem Grund wurde begutachtet, digital erfasst und mit einer Nummer versehen. Das erleichtert einerseits in Zukunft die Pflege, andererseits stellte sich heraus, dass viele Bäume bruchgefährdeter sind, als es für Laien den Anschein hat.

     

    Share on Facebook

    Kategorie: Umweltforum | Kommentare deaktiviert für Ökologie LEBEN …